Urlaub dahoam: 11 richtig coole Aktivitäten in München mit Kindern

München mit Kindern

Wir sind bereits mitten drin, mitten im Sommer 2017. Für viele geht es bald in den Urlaub! Doch nicht jeder will oder kann in den Urlaub fahren. Wir werden in den Sommerferien nur eine Woche wegfahren und die restliche Zeit hier in München mit unseren Kindern verbringen. Natürlich wollen die Kinder auch hier zuhause beschäftigt werden. Deshalb habe ich euch eine richtig coole Liste an Freizeitaktivitäten in und um München mit Kindern zusammengestellt. Et voilà:

München mit Kindern bei schönem Wetter

1. Biergarten mit Spielplatz besuchen

Biergarten in München mit SpielplatzImmer wieder wunderbar ist ein Biergartenbesuch in München mit Kindern. Es ist einfach so schön, sich mit Freunden im Biergarten zu treffen und den Sommer zu genießen. Besonders entspannend ist es, wenn der Biergarten einen schönen Spielplatz hat. Zum Glück gibt es in München eine ganze Reihe an familienfreundlichen Biergärten, wie zum Beispiel den Augustiner Schützengarten in Mittersendling, den Biergarten im Bavariapark oder den Forsthaus Kasten in Neuried. Weitere kinderfreundliche Biergärten in München findet ihr im Artikel „Meine Top 15: Biergarten in München mit Spielplatz.

2. Spielnachmittage in den Münchner Parks

Kinder, denen ein „normaler“ Spielplatzbesuch in einem der Münchner Parks zu langweilig ist, sollten die kostenlosen Spielnachmittage im Ost-, West- und Luitpoldpark, dem Riemer Park und an der Isar testen. Von Mai bis Oktober warten immer Sonntags von 14:30 bis 18:00 Uhr außergewöhnliche Spiele wie Stelzenlauf, Slackline oder Hockey auf die Münchner Kinder. Zudem bietet das Referat für Bildung und Sport auch ein riesiges Feriensport-Angebot an.

3. Baden in Münchens Naturbädern

Welches Kind geht nicht gerne zum Baden? Besonders schön sind die beiden Naturbäder Maria Einsiedel in Thalkirchen und das Further Naturbad in Oberhaching. Das Maria Einsiedel überzeugt durch sein schönes Kinderbecken, den vielen schattenspendenden Bäumen und den Isarkanal, in dem man sich ebenfalls sehr gut abkühlen kann. Mindestens genauso schön ist das Further Naturbad. Neben einem tollen Spielbach mit Sandkasten für die Kleinen gibt es für die größeren Kinder eine Schwimminsel im großen Becken. Tipp: Träger des Bades ist der ein Verein „Freunde Further Bad e.V.“. Vereinsmitglieder (jeder kann einen Mitgliedsantrag stellen) profitieren von längeren Öffnungszeiten und günstigeren Preisen.

4. Entlang der Isar oder Amper wandern

Die Isar mit ihren flachen Ufern und Kiesbänken ist ein wunderbarer Ort in München mit Kindern. Vor allem rund um den Flaucher, welcher sich von der Brudermühlbrücke bis zum Tierpark erstreckt, findet man viele flache Stellen und Kiesbänke. Kleinere Kinder können Steine sammeln und ins Wasser werfen, die Größeren in den Buchten super Baden. Sehr schön wandern kann man auch am Isarkanal bei der Aumühle. Der Isar Erlebnispfad vermittelt Wissenswertes über die Auwälder, die Hochwässer und die in der Isar lebenden Fische. Bei der Aumühle können die Kinder die Saiblinge und Renken der Fischzucht beobachten. Doch nicht nur an der Isar kann man sehr schön wandern, spielen und relaxen. Auch bei einer Wanderung entlang der Amper in Dachau kommen alle Familienmitglieder auf ihre Kosten. Eine schöne Runde führt vom Familienbad Dachau zum Gasthaus Alte Liebe. Sowohl auf dem Weg als auch im Gasthaus gibt es einen Spielplatz.

5. Wildschweine füttern

Wer Wildschweine sehen möchte, sollte entweder ins Walderlebniszentrum Grünwald oder zur Hohenlindener Sauschütt im Ebersberger Forst fahren. Ein Highlight für viele Kinder sind die großen Wildschweingehege. Im Walderlebniszentrum Grünwald können die Kinder auf dem kostenlosen Erlebnispfad an insgesamt 12 Stationen experimentieren und spielen. Besonders beeindruckend ist das Klanglabyrinth. Rasten kann man an den vielen Picknickstellen oder beim Museumspavillion. Gut verbinden lässt sich der Ausflug nach Grünwald mit einem Besuch der Grünwälder Burg.

6. Ponyreiten auf dem Reitsberger Hof

Auf diesem Erlebnishof können die Kinder nicht nur zahlreiche Tiere bewundern und streicheln, sondern auch Ponyreiten. Zur Einkehr lädt das Gasthaus „Landlust“ ein. Der zum Bauernhof gehörende Spielplatz ist vom Biergarten aus super einsehbar. Neben Schaukel, Rutsche und Sandkasten stehen den Kindern auch zahlreiche Trettraktoren zu Verfügung.

7. Tiere beobachten im Bergtierpark

Ein herrliches Ausflugsziel ist der Bergtierpark Blindham. Dort gibt es viele Tiere zu bestaunen, zu streicheln und zu beobachten. Damwild, Mufflons und Lamas sind im begehbaren Gehege zum Greifen nah! Im großen Außenspielbereich gibt es  zum Beispiel einige kleinere Trampoline und Hüpfkissen, ein Bungee-Trampolin und eine Riesenschaukel. Die klassischen Spielgeräte wie Schaukeln, Riesenrutschen, Sandkästen, Wippen und Klettergerüste findet man dort natürlich ebenfalls. Wem es draußen zu heiß ist oder bei Regen zu naß, kann super in der zu einem Spielstadl umgebauten Scheune klettern und toben. Das auf drei Ebenen gebaute Spielstadl ist der schönste Indoor-Spielplatz den ich je gesehen habe!

8. Schwimmen im Starnberger See

Wunderbar Urlaub machen kann man als daheimgebliebene am Starnberger See. Sehr gut zum Baden mit Kindern eignet sich das Erholungsgebiet Ambach. Im größten Badegebiet am Starnberger See findet sicherlich jeder ein ruhiges Plätzchen. Der Strand besteht aus Kies und geht sehr flach ins Wasser. Also ideal für Kinder. Wer sich gerne ein Boot oder Kanu leihen möchte, sollte noch ein kleines Stückchen weiter nach St. Heinrich fahren. Direkt an einer großen Badewiese befindet sich nämlich die nette Location STRAND Bar & Kitchen. Der sich dort befindliche Badeplatz ist zwar recht überschaubar, aber ebenfalls super für Familien mit Kindern geeignet.

Ein echter Geheimtipp: Wer gerne Fisch ist, sollte unbedingt bei der Fischerei Sebald in Ammerland vorbeischauen. Dort gibt es super leckeren Fisch, welchen man am besten gleich vor Ort im gemütlichen Garten verspeist. Für die Kinder gibt es auch einen kleinen Spielplatz.

9. Wandern mit Kindern im Münchner Umland

Raus in die Berge zu fahren, tut allen so unheimlich gut. Frische Bergluft, atemberaubende Ausblicke und ganz viel Ruhe! Auch für Kinder ist auf den meisten Touren viel geboten. Ob Walderlebnispfade, Sommerrodelbahnen, geheimnisvolle Wasserplätze oder wunderschöne Seen, die kleinen Wanderer haben riesigen Spaß beim Wandern im Münchner Umland.  Besonders beeindruckend sind zum Beispiel die Kuhfluchtwasserfälle in Farchant. Ein grandioses Naturschauspiel wartet dort auf die großen und kleinen Wanderer. Der spannende Walderlebnispfad sorgt bereits auf dem Weg zu den Wasserfällen für Spannung und Abwechslung. Die Wanderung mit Kinderwagen um den Soier See in Bad Bayersoien besticht nicht nur durch seine wunderschöne Landschaft, sondern auch durch seine spannenden Spielstationen. Natürlich kann man auch im See baden! Richtig viel Spaß haben die Kleinen am Steckenberg in Unterammergau. Neben einer Sommerrodelbahn mit Spielplatz und kleinem Tierpark gilt es die Schleifmühlenklamm zu durchwandern. Gerade an heißen Sommertagen eine wunderbar erfrischende Tour.

Weitere schöne Ausflugstipps findet ihr übrigens in diesen Büchern.

Familienausflug München: 60 spannende Entdeckungen für Familien mit Kindern. Die schönsten Familienausflüge in und um München. Freizeitaktivitäten für die Wochenendplanung.
Ida Schusthusen, Wilfried und Lisa Bahnmüller - Herausgeber: J.Berg Verlag - Auflage Nr. 1 (28.02.2017) - Broschiert: 160 Seiten
17,00 EUR
Die schönsten Wanderungen mit Kinderwagen: in den Bayerischen Hausbergen
Robert Theml - Herausgeber: Bucher, C J - Auflage Nr. 3 (18.03.2015) - Taschenbuch: 112 Seiten
14,99 EUR

München mit Kindern bei schlechtem Wetter

10. Miniatur-Eisenbahnen bestaunen

An Tagen, an denen das Wetter so gar nicht mitspielt, solltet ihr unbedingt ins Miniland München gehen. Denn die auf 444 Quadratmetern gezeigte Ausstellung gibt es nur noch bis zum 11. September 2017 hier in München/Heimstetten. Danach zieht die faszinierende Miniatur- und Modelbahnausstellung nach Straubing um. Doch bis dahin könnt ihr noch unzähligen Eisenbahnen, Seen, Bergen und zahlreichen Attraktionen wie ein Volksfest, einen Flughafen, das Schloss Neuschwanstein und die Zugspitze (inkl. Zugspitzbahn) in Miniaturformat bestaunen. Die gesamte Anlage ist von unzähligen liebevollen Details geprägt und begeistert alle Familienmitglieder.

11. Trampolinspringen im AirHop

Ein toller Trampolinpark, in dem die ganze Familie ihren Spaß hat, findet man im Münchner Norden. Auf über 3.400 Quadratmetern können sich Kinder ab 5 Jahren auf zahlreichen Trampolinen austoben. Für Kinder unter 5 Jahren gibt es immer montags und mittwochs die Mini AirHoppers.

Dieser Artikel ist Teil der Blogparade des Blogs der Stadt München zum Thema „Urlaub dahoam“. Klar, dass sich bei mir als Mama mit zwei kleinen Jungs alles um Aktivitäten in München mit Kindern dreht. Und bei euch? Was unternehmt ihr mit euren Kindern in München gerne?

Bilder: Mama im Spagat

Schlagwörter: , , ,

Related Posts

by
Previous Post Next Post

Comments

  1. Antworten

    Ich wusste gar nicht, dass es in München auch ein Eisenbahn Miniaturland gibt.
    Danke für die Tipps. Sind schöne Anregungen dabei.
    LG Anke

      • Nadja
      • 18. Juli 2017
      Antworten

      Liebe Anke, gerne :-). Das Miniland München ist aber leider nur noch bis zum 11. September hier in München/Heimstetten. Vlg, Nadja

  2. Antworten

    Liebe Nadja,

    habe just auch meinen Beitrag zur Blogparade von „Urlaub dahoam“ veröffentlicht – klar sind es Museumsbesuche bei mir. Sogleich mal bei dir gespickert, einiges kenne ich schon, anderes werde ich mit meiner großen Mini mal testen. In Garching haben wir den Mühlparkbiergarten. Er ist ideal bei der Sommerhitze, da der anschließende Spielplatz verschattet ist und zudem Wasser hat. Mit großen Schaufeln lassen sich hier wunderbare Wasserlöcher buddeln. Wenn du mal kommst, gib mir Bescheid und ich komme mit Mini hinzu!
    Wünsche dir einen schönen Sommer!
    herzlich,
    Tanja

      • Nadja
      • 30. Juli 2017
      Antworten

      Liebe Tanja, toll, dass du auch bei der Blogparade dabei bist. Werde gleich mal reinlesen! Die Seite des Biergartens im Mühlpark habe ich mir gerade angeschaut. Sieht wirklich sehr einladend aus. Ein super Tipp. Hatte zuvor noch nie etwas vom Mühlpark gehört. Werde ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten und mich gerne bei dir melden, wenn wir planen hinzufahren. Wünsche dir ebenfalls noch einen schönen Sommer! Vlg, Nadja

  3. Pingback: Urlaub in München: So lief unsere Blogparade „Urlaub dahoam“ › Blog muenchen.de - Geschichten aus unserer Lieblingsstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

1 share