Kleinkindtauglicher Walderlebnispfad und Kuhfluchtwasserfälle in Farchant (Zugspitzregion)

Spannende Kuhfluchtwasserfälle in Farchant

Der Walderlebnispfad und die Kuhfluchtwasserfälle in Farchant (am Fuße der Zugspitze) standen schon lange auf unserer Ausflugsliste. Nachdem nun auch rund um München der Frühling Einzug hält und die Schneeschmelze grandiose Wasserfälle verspricht, sind wir in Richtung Garmisch-Partenkirchen zu den Kuhfluchtwasserfällen in Farchant gefahren. Der Ausflug hat sich so richtig gelohnt! Neben dem aufwendig gestalteten Walderlebnispfad mit Ratetafeln, Weitsprunganlage, Balancierbalken, Barfußpfad und Kneippanalge haben uns natürlich die Wasserfälle beeindruckt. Der Walderlebnispfad ist gut für den Kinderwagen geeignet. Der Aufstieg zu den Wasserfällen (auch zu den Unteren) ist unserer Meinung nach für den Kinderwagen zu steil. Wir haben unseren Wagen bei der Kneippanlage auf dem Königsweg stehen lassen und sind mit den Kindern an der Hand (der Kleine ist 2,5 Jahre) weiter gegangen. Das Tosen und Plätschern des Wassers war unglaublich beeindruckend. Vor allem mit kleinen Kindern muss man allerdings aufpassen, da der Weg nicht  allzu breit ist und auch die Brücken nicht so gut gesichert sind.

Spannender und abwechslungsreicher Walderlebnispfad in Farchant

Zu den Kuhfluchtwasserfällen führt ein abwechslungsreicher und spannender Walderlebnispfad. Dieser Rundweg ist sehr flach und breit, also perfekt für den Kinderwagen geeignet. Eine Informationstafel gibt einen Überblick über die verschiedenen Stationen. Begleitet werden die kleinen (und großen) Entdecker von einer Waldmaus, dem Maskottchen des Erlebnispfades. Dank dieser Maus rannte unser Großer von Baum zu Baum und wollte unbedingt jedes Rätsel lösen. Auch für Erwachsene gar nicht so einfach, denn wer kann schon einen Tief- von einem Flachwurzler unterscheiden? Aber natürlich ist nicht nur der Pfad ein absolutes Highlight. Die Landschaft ist bereits hier unten äußerst beeindruckend. Es gibt auf dem Weg viele Bänke zum Rasten und einige spannende Pfade, auch abseits des Hauptweges. Am Ende des Walderlebnispfades am Fuße der Zugspitze können sich die Wanderer im Weitsprung mit verschiedenen Tieren messen, einen Barfußpfad entlang gehen und die Füße in einem Kneippbecken baden – zumindest im Sommer.

Grandioses Naturschauspiel, die Kuhfluchtwasserfälle nahe der Zugspitze

Am Ende des Walderlebnispfades, nach der Kneippanlage wird der Weg teilweise ziemlich steil. Da der Boden mit den Schottersteinen zudem ziemlich rutschig ist, haben wir uns dazu entschlossen, den Kinderwagen stehen zu lassen. Zum Glück war unser Kleiner so stolz darauf, selbst zu gehen, dass der Auf- und Abstieg super klappte. Da das Gelände teilweise sehr steil ist und in die Schlucht abfällt, hatten wir beide Kinder (2,5 und 5 Jahre) die ganze Zeit fest an unseren Händen!

Gemütlich Einkehren im Sportstüberl Föhrenheide

Eine tolle Sonnenterasse mit Blick auf die Werdenfelser Berge und ein schöner Spielplatz erwarteten uns am Ende unserer Wanderung im Sportstüberl Föhrenheide. Neben einer großen Auswahl an gutbürgerlichen Speisen gibt es in der gemütlichen Sportstube auch hausgemachte Kuchen und eine große Eistruhe. An dieser kamen unsere Kinder natürlich nicht vorbei ;-). Ebenso ein absoluter Magnet war für unsere Kinder der Spielplatz direkt neben dem Sportstüberl. Da das Sportstüberl auch ein richtiges Sportheim ist, kann man je nach Wochentag und Tageszeit auch den Fußballern, Hockeyspielern oder Tennispielern beim Trainieren zuschauen.

Anfahrt

Von München aus erreicht man Farchant auf der A 95 und B 2 Richtung Garmisch. Nach Oberau , vor dem Tunnel geht es rechts ab nach Farchant. Parken kann man entweder beim Warmfreibad Werdenfels oder (wie wir es getan haben) direkt beim Walderlebnispfad. Um den letzt genannten Parkplatz zu erreichen, folgt man einfach der Beschilder „Kuhfluchtwasserfälle“.

Mein Fazit: Dieser wunderschöne Ausflug gehört ab jetzt zu unseren Lieblingsausflugsorten und ist wie gemacht für Familien auch mit noch recht kleinen Kindern. Ohne allzu viele Höhenmeter überwinden zu müssen, wird man mit einer grandiosen Landschaft belohnt. Dank des spannenden Walderlebnispfades und den beeindruckenden Kuhfluchtwasserfällen kommt die ganze Familie auf ihre Kosten!

Weitere Ausflugstipps für München und Umgebung findet ihr auf meinem Blog in der Rubrik Ausflugsziele.

Buchtipp

Erlebniswandern mit Kindern Münchner Berge: 31 Touren zwischen Füssen und Inntal
Eduard Soeffker, Sigrid Soeffker - Herausgeber: Bergverlag Rother - Auflage Nr. 5 (01.01.1970) - Broschiert: 184 Seiten
16,90 EUR
Erlebniswandern mit Kindern Münchner Umland: 34 Wanderungen und Ausflüge. Mit vielen spannenden Freizeittipps. Mit GPS Daten. (Rother Wanderbuch)
Eduard Soeffker, Sigrid Soeffker - Herausgeber: Bergverlag Rother - Auflage Nr. 3 (23.06.2015) - Taschenbuch: 208 Seiten
16,90 EUR

Bilder: Mama im Spagat

Schlagwörter: ,

Related Posts

by
Previous Post Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

56 shares