Pfannkuchen für Kinder – die gehen immer!

Pfannkuchen für Kinder

Wir lieben Pfannkuchen! Zum Glück sind Pfannkuchen für Kinder schnell und einfach zu machen, sodass wir diese oft ganz spontan auf den Tisch zaubern. Die Zutaten für das Grundrezept haben wir meist im Haus. Auch an Toppings für die leckeren Crêpes fehlt es uns nicht. Wir belegen unsere Pfannkuchen gerne erst herzhaft und als Nachtisch noch süß. Für uns sind Pfannkuchen das ideale Familienessen zu jeder Jahreszeit!

*enthält Werbung/Affiliate Links*

Super einfaches Pfannkuchen Grundrezept

Diesen Pfannkuchenteig für Kinder ohne Zucker habt ihr in 5 Minuten zubereitet. Anschließend backt ihr die Pfannkuchen in der Pfanne (ich verwende meist zwei, damit es schneller geht) heraus und haltet die Crêpes im Ofen warm. Während dieser Zeit bereitet ihr die Füllungen vor. Apfelmus, Nutella, Schattenmorellen, Kompott und Zimt & Zucker könnt ihr einfach auf den Tisch stellen. Die herzhaften Zutaten müsst ihr noch extra zubereiten. Mehr dazu lest ihr weiter unten.

Für ca. 10 Pfannkuchen (die reichen locker für 2 Erwachsene und 2 Kinder) braucht ihr folgendes:

• 400 g Mehl
• 4 Eier
• ½ l Milch
• ½ l (Mineral-)Wasser
• Prise Salz
• Butter (zum Rausbacken)

Und so geht’s:

1.) Mehl und eine Prise Salz in eine große Schüssel geben.
2.) Eine Mulde in das Mehl formen und die Eier hinzugeben.
3.) Nun unter rühren so viel Milch und Wasser dazugeben, dass ein dünnflüssiger Pfannkuchen-Teig entsteht.
4.) 1-2 Pfannen mit je 1 TL Butter bei mittlerer Hitze erhitzen und so viel Teig einfüllen, bis der Boden der Pfanne(n) bedeckt ist.
5.) Die Pfannkuchen auf beiden Seiten so lange backen, bis sie goldbraun sind.
6.) Damit alle zusammen Essen könnten, die Crêpes im Backofen (bei ca. 100 Grad) warm stellen.

Preise ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 12.10.2021 um 07:59 Uhr / Als Amazon Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Süße Pfannkuchen mit Apfelmus, Kompott & Co.

Eine einfache Variante der Pfannkuchen für Kinder sind die mit Apfelmus. Hierzu backt ihr die Crêpe wie oben beschrieben heraus und bestreicht sie mit dem Apfelmus! Wir nehmen sehr gerne unser selbstgemachtes Apfelmus für die Pfannkuchen. Das Rezept hierfür findet ihr meinem Artikel „Apfelkuchen, Apfelmus & Co.: 5 einfache Apfel-Rezepte für Kinder“. Selbstverständlich schmecken die Eierkuchen auch mit gekauftem Apfelmus.

Noch einfacher ist es, die Pfannkuchen mit Zimt & Zucker zu bestreuen. Mir ist das inzwischen zu süß. Den Kindern schmeckt es aber hervorragend! Und ab und an muss es einfach auch mal diese eher ungesunde Variante sein.

Weitere süße Aufstriche sind Schokocreme, Marmelade oder Kompott. Freilich, alle diese Varianten sind alles andere als zuckerfrei. Aber ab und an eine süße Hauptspeise ist für mich okay. Und wir Erwachsenen nehmen die süßen Versionen immer als Nachtisch.

Herzhafte, gesunde Pfannkuchen für Kinder

Die herzhaften Pfannkuchen sind nicht per se gesünder – es kommt dabei natürlich auf die Füllung an. Wer die Crêpes so wie ich gerne mit reichlich geriebenem Käse befüllt, sammelt ordentlich Kalorien. Meine Kinder mögen „flüssigen“ Käse nicht. Dafür füllen wir die Eierkuchen gerne mit Gemüse und leckeren Aufstrichen. Hier ein paar Ideen:

  • Schnelles Ofengemüse (super eignen sich Paprika, Karotten, Zucchini, Kürbis)
  • Champignons (in der Pfanne mit Öl und Salz und Pfeffer gewürzt gebraten), Zucchini und geriebenem Käse
  • Herzhafte Aufstriche wie Hummus, Kräuterquark, Frischkäse oder Gemüseaufstriche
  • Tomaten und Mozzarella oder auch Feta mit Tomaten

Crêpe mit schneller Bolognese-Füllung

Sehr lecker schmecken die Pfannkuchen den Kindern mit unserer schnellen Bolognese. Die Hackfleisch-Füllung mache ich in der Regel nicht extra für die Crêpes. Vielmehr ist es so, dass ich die Bolognese-Reste im Kühlschrank sehe und dann mit den Kids entscheide, dass wir mal wieder Pfannkuchen machen könnten 😉.

Preise ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 12.10.2021 um 07:59 Uhr / Als Amazon Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Mit welchen Zutaten füllt und belegt ihr eure Pfannkuchen am liebsten? Herzhaft, süß oder beides?

Pfannkuchen für Kinder – Grundrezept zum Ausdrucken

Diesen Pfannkuchenteig für Kinder ohne Zucker habt ihr in 5 Minuten zubereitet.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Hauptgericht, Nachspeise
Portionen: 4

Zutaten

  • 400 g Mehl
  • 4 Eier
  • ½ l Milch
  • ½ l (Mineral-)Wasser
  • 1 Prise Salz
  • Butter (zum Rausbacken)

Anleitungen

  • Mehl und eine Prise Salz in eine große Schüssel geben.
  • Eine Mulde in das Mehl formen und die Eier hinzugeben.
  • Nun unter rühren so viel Milch und Wasser dazugeben, dass ein dünnflüssiger Pfannkuchen-Teig entsteht.
  • 1-2 Pfannen mit je 1 TL Butter bei mittlerer Hitze erhitzen und so viel Teig einfüllen, bis der Boden der Pfanne(n) bedeckt ist.
  • Die Pfannkuchen auf beiden Seiten so lange backen, bis sie goldbraun sind.
  • Damit alle zusammen Essen könnten, die Crêpes im Backofen (bei ca. 100 Grad) warm stellen.

Auf meinen Blog findet ihr weitere schnelle Gerichte für Kinder, die ihr ratzfatz zubereiten könnt. Lest doch mal rein und lasst es euch schmecken!

Wollt ihr immer über meine neuesten Artikel und Tipps informiert sein? Dann folgt mir doch auf Facebook, bei Instagram oder Pinterest. Oder ihr abonniert meinen Newsletter!

Ich freue mich auf euch!

Bilder: Mama im Spagat

* Es handelt sich um einen Affiliate-Link. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Schlagwörter:

Related Posts

by
Previous Post Next Post

Comments

    • Mia
    • 27. Januar 2021
    Antworten

    Liebe Nadja,

    bei uns gehen Pfannkuchen eigentlich auch immer ;) Wir lieben besonders Schokohummus dazu.

    Liebe Grüße Mia

      • Nadja
      • 29. Januar 2021
      Antworten

      Liebe Mia,
      danke dir für den Tipp mit dem Schokohummus. Das müssen wir auch mal testen. Viele Grüße, Nadja

    • Julia von WeAreMoms
    • 12. Februar 2021
    Antworten

    Hallo Nadja

    Jetzt habe ich gerade diesen wunderbaren Beitrag gelesen. Bereits beim Lesen habe ich gerade Hunger bekommen. Ich erinnere mich noch an meine eigene Kindheit. Pfannkuchen waren meine Leibspeise und ich habe sie mir jeden Geburtstag zum Essen gewünscht :-) Bin gespannt auf viele weitere spannende Blogbeiträge.

    LG
    Julia

      • Nadja
      • 14. Februar 2021
      Antworten

      Das freut mich, liebe Julia!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




0 shares