Einfache Rezepte für Cookie-Backmischungen im Glas

Einfache Backmischung im Glas Cookies selber machen.

Eine Cookie-Backmischung im Glas wollte ich schon lange selber machen. Nun ist es endlich soweit und ich habe diese einfache und leckere Geschenkidee ausprobiert. Diese Backmischung im Glas für Cookies mit bunten Schokolinsen, Smarties oder Schokotropfen ist super einfach und schnell zu machen. Das ideale „Last-Minute-Geschenk“ für Weihnachten, den nächsten Geburtstag oder als Mitbringsel bei Besuchen. In diesem Artikel verrate ich euch, welche Utensilien und Zutaten ihr für die Backmischung benötigt. Zudem findet ihr hier auch meine Vorlagen der Etiketten und das Rezept für die Cookies im Glas zum Ausdrucken.

*enthält Werbung / Affiliate Links*

Backmischung im Glas für Cookies einfach selber machen

Backmischungen im Glas für Cookies einfach selber machen.

Alles was ich selbst kreiere – ob nun kleine Basteleien oder die schnellen Gerichte für Kinder – muss einfach und rasch gehen. So ist es nicht verwunderlich, dass ihr diese Backmischung im Glas für Cookies ratzfatz selbst machen könnt. Ihr braucht dazu lediglich ein Glas mit dem Fassungsvermögen von 500 ml (wie das von mir verwendete Weckglas *) und die Zutaten, die ich euch im Rezept unten genau aufliste. Zum Abwiegen der Mengen benötigt ihr eine Küchenwaage und zum Befüllen der Gläser einen Trichter. Wenn ihr keinen Trichter im Haus habt, nehmt ein Blatt Papier und formt damit den Trichter. Mit trockenen Zutaten, wie ich sie bei den Backmischungen im Glas verwende, geht dies super!

Preise ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 24.01.2021 um 02:30 Uhr / Als Amazon Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Backmischung im Glas Cookies 500 ml – Anleitung und Etiketten

Grundsätzlich ist es toll, wenn ihr für eure Backmischungen im Glas unterschiedlich farbige Zutaten verwendet. Denn diese sorgen dafür, dass euer selbstgemachtes Geschenk richtig hübsch aussieht. Beim Transport solltet ihr darauf achten, dass die entstandenen Schichten nicht durcheinanderwirbeln. Zudem werdet ihr sofort sehen, dass die Mengen für ein 500 ml Glas relativ klein sind. Doch nun erstmal zum versprochenen „Backmischung-im-Glas-Cookies-Rezept“.

Rezept: Cookies mit bunten Schokolinsen

Diese Cookies als Backmischung im Glas mit den Schokolinsen (Smarties oder M&Ms) sind ein tolles Geschenk für Familien. Denn gerade Kinder lieben diese bunten, kleinen Schokokugeln.

Zutaten für die Backmischung:

  • 100 ml Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • ¼ TL Natron
  • 75 g braunen Zucker
  • 25 g Haferflocken
  • 100 g Schokolinsen

Zum Zubereiten braucht der/die Beschenkte noch:

  • 100 gr weiche Butter
  • 1 kleines Ei

So geht’s:
Den Teig zubereiten:

  • Gib zur sehr weichen Butter als erstes die Zuckermischung und rühre das Gemisch gut um.
  • Anschließend mische das Ei unter die Butter-Zucker-Masse.
  • Hebe nun die Mehlmischung und die Haferflocken unter.
  • Ganz zum Schluss kommen noch die Schokolinsen hinzu.
  • Lasse den Teig ca. 1 Stunde im Kühlschrank fest werden.

Falls ihr es nicht schafft, die Zutaten beim Rausnehmen zu trennen, ist das nicht schlimm! Dann schüttet ihr einfach alle Zutaten auf einmal zu der sehr weichen Butter und gebt das Ei hinzu. Das funktioniert auch!

Wenn ihr gerne ein paar Schokolinsen ganz oben auf den Cookies haben wollt, nehmt euch ein paar Schokis vorab aus dem Glas mit der Backmischung. Nach der Hälfte der Backzeit drückt ihr diese dann nachträglich in den Teig.

Die Cookies backen:

  • Heize den Ofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vor.
  • Belege zwei Backbleche mit Backpapier.
  • Forme esslöffelgroße Kugeln und setze diese mit Abstand auf die Backbleche.
  • Nach etwa 10 Minuten kannst du die Cookies aus dem Ofen nehmen.

Rezept: Cookies mit Schokotropfen und Mandeln

Diese Variante der Backmischung ist auch lecker. Für diese Version nehmt ihr statt der Schokolinsen einfach Schokotropfen. Zudem könnt ihr der Mischung noch 25 g geriebene Mandeln hinzugeben. Alle anderen Zutaten sind gleich. Die Zubereitung erfolgt wie oben beschrieben. Selbstverständlich könnt ihr auch eure eigenen Varianten der Cookies im Glas kreieren. Wie wäre es mit Chocolat Chips oder Cranberrys statt der Schokolinsen? Das schmeckt sicherlich auch sehr gut!

Etiketten und Rezepte als Druckvorlage für die Geschenke aus der Küche

Damit das Geschenk aus der Küche richtig gut aussieht, klebt ihr am besten noch ein schönes Etikett auf die Gläser. Ich habe ja Weckgläser genommen. Andere Behälter eigenen sich (wenn sie ein Fassungsvermögen von 500ml haben) natürlich auch. Egal für welches Gefäß ihr euch entscheidet, diese Etiketten könnt ihr auf jeden Fall verwenden. Ladet euch gerne meine Vorlage herunter. Ihr findet im PDF drei verschiedene Versionen.

PDF zum Downloaden → Etiketten für Cookies im Glas – Vorlage

Damit die Beschenkten wissen, was in der Backmischung für die Cookies alles enthalten ist, gebt ihnen noch das Rezept mit. Hierfür habe ich euch ebenso Druckvorlagen zum Downloaden erstellt.

PDF zum Downloaden → Rezepte für Cookies im Glas – Vorlage

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und Backen der Cookies!

Preise ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 24.01.2021 um 02:30 Uhr / Als Amazon Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Wollt ihr immer über meine neuesten Beiträge informiert sein? Dann folgt mir doch auf Facebook, bei Instagram oder Pinterest. Oder abonniert meinen Newsletter!

Ich freue mich auf euch :-).

Bilder: Mama im Spagat

* Es handelt sich um einen Affiliate-Link. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Schlagwörter: , ,

Related Posts

by
Previous Post Next Post

Comments

  1. Antworten

    Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Das ist wirklich eine sehr gute Idee für den nächsten Kindergeburtstag. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Mit besten Grüßen
    Sina

      • Nadja
      • 19. Januar 2021
      Antworten

      Hallo Sina, für den Kindergeburtstag? Hhhmmm, also als Geschenk für einen Kindergeburtstag meinst du? Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Aber diese Cookies als süßen Snack zur Feier, wäre doch was. Viele Grüße, Nadja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares