Leichte Familien-Wanderung zum Ohlstädter Wasserfall (Zugspitz-Region)

Ohlstadt Wasserfall faszinierend

Ohlstadt gilt bei vielen als überlaufen. Das mag auf die Parkplätze und einzelne Wanderungen sicherlich zutreffen. Zum Ohlstädter Wasserfall hingegen sind wir fast alleine gewandert. Deshalb möchte ich euch diese kurze, erfrischende Wanderung in Ohlstadt mit Kindern vorstellen.

Den Ohlstadt Wasserfall mit Kindern bestaunen

Die einfache Familien-Wanderung in Ohlstadt ist ca. 2,5 km lang und für Kinder ab 4 Jahren machbar. Kurz vor dem Wasserfall müsst ihr über ein paar Steine auf Bodenhöhe klettern. Ich halte dies aber für ungefährlich. Im schlimmsten Fall tretet ihr mit einem Fuß ins Wasser. Wir haben für den Hin- und Rückweg zum Ohlstadt Wasserfall lediglich 1,5 Stunden gebraucht. Mit einer Höhendifferenz von gerade einmal 100 Metern, ist der Weg wirklich einfach. Aufgrund des steinigen Bodens und der schmalen Wege zum Ohlstadt Wasserfall hin, ist die Tour nicht für den Kinderwagen geeignet.

Versteinerungen von Muscheln oder Schnecken beim Wetzsteinbruch entdecken

Der gut zu erreichende 40 Meter hohe Ohlstadt Wasserfall ist nicht das einzige Highlight dieser Tour. Ebenfalls beeindruckend ist der alte Wetzsteinbruch, der sich direkt neben dem Ohlstädter Wasserfall befindet. Mit etwas Glück entdeckt ihr in der Nähe des Steinbruchs noch Versteinerungen von Muscheln oder Schnecken. Einige Bildtafeln auf dem Steinbruch-Weg (auf der Strecke zum Ohlstadt Wasserfall gehen wir nur am Rande des Steinbruchpfades entlang) berichten über die Tradition der Wetzsteinmacher und die blühte dieses Handwerkes vor rund 200 Jahren.

Wegbeschreibung und Anfahrt zum Ohlstadt Wasserfall

So findet ihr zum Ohlstädter Wasserfall

Die Wanderung zum Ohlstädter Wasserfall startet ihr am besten von den Parkplätzen am Heimgarten oder vom Ortszentrum aus. Im Ort ist der Rundweg mit der Nummer „6a“ bezeichnet und beginnt genauso wie die Wanderung zur Kreut-Alm. Wenn ihr nach kurzer Zeit an der Hagrainkapelle vorbeikommt, seid ihr richtig. Von dort zweigt der Weg nach etwa 300 Metern rechts ab. Ab hier ist die Beschilderung etwas dürftig. Wir haben uns zu Beginn an den Schildern der Wetzsteinmacher-Route orientiert. Damit ihr den Weg auch findet, habe ich euch ein paar markante Wegeindrücke fotografiert. So findet ihr euch bestimmt zurecht.

Parkmöglichkeiten in Ohlstadt

Ohlstadt gehört nicht erst seit Corona zu den Ausflugs-Hot-Spots der Zugspitz-Region. Es gibt einfach Tage, an denen sind die Parkplätze in dem kleinen Ort und am Heimgarten hoffnungslos überfüllt. Wir selbst können davon nicht berichten. Das liegt vielleicht daran, dass wir bisher nie an typischen Wandertagen dort waren. An manchen Tagen war es sehr heiß (und die meisten waren wohl eher am See) oder das Wetter war unbeständig. Dennoch, das Parkplatzproblem bleibt. Auf den Parkplätzen am Heimgarten geht es sehr eng zu. Und sie sind schnell voll. Dies solltet ihr euch bewusst machen, bevor ihr nach Ohlstadt fahrt. Und stellt euch darauf ein, dass ihr eventuell auf einem Ausweichparkplatz – von dem aus ihr dann ein Stückchen ins Zentrum von Ohlstadt lauft – parken müsst.

Fazit: Die Familien-Wanderung zum Ohlstädter Wasserfall ist eine leichte Tour für Familien mit Kindern ab etwa 4 Jahren. Während die Eltern den beeindruckenden Wasserfall betrachten, suchen die Kinder nach versteinerten Fossilien oder werfen Steinchen ins Wasser. Nach der Wanderung könnt ihr in Ohlstadt noch gemütlich ein Eis schlecken oder am Fluss am Heimgarten spielen.

Wart ihr bereits in Ohlstadt mit Kindern wandern? Wenn ja, wie voll war es bei euch?


Preise ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 11.04.2021 um 15:59 Uhr / Als Amazon Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Wollt ihr immer über meine neuesten Ausflugsziele in München und Umgebung informiert sein? Dann folgt mir doch auf Facebook, bei Instagram oder Pinterest. Oder abonniert meinen Newsletter!

Ich freue mich auf euch :-).

* Es handelt sich um einen Affiliate-Link. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Bilder: Mama im Spagat

Schlagwörter: , ,

Related Posts

by
Previous Post Next Post

Comments

    • Anna
    • 7. November 2020
    Antworten

    Die Wanderung war wunderbar. Obwohl es eine Herbstwanderung war und wir leider keine Erfrischung im Bach brauchten, war es abwechslungsreich und kurzweilig. Der Wasserfall ist super schön. Aber eigentlich war es uns fast zu kurz. Die Kinder (9 und 12) hatten noch Power nach der 1:45 h langen Wanderung. Wir haben dann noch die Wanderung zur Veste gemacht, die begann am anderen Ende des Ortes. Und man hat einen super Blick über Ohlstadt. Das waren dann nochmal 1:45 h mehr Wanderzeit.
    Aber Ohlstadt als Wandergebiet gefällt uns. Wenn es allerdings Wanderhochsaison ist, ist es dort zu voll. Jetzt Anfang November war es toll.

      • Nadja
      • 9. November 2020
      Antworten

      Liebe Anna, toll, dass es euch in Ohlstadt sehr gut gefallen hat. Das glaube ich, dass für deine Jungs die reine Wanderung zum Wasserfall etwas kurz war! Wir haben im Sommer noch am Fluss gespielt. Zur Veste sind wir bisher noch nicht gewandert. Das merken wir uns aber gleich und werden dies beim nächsten Mal tun. Wir haben ja eine recht kurze Anfahrt, sodass sich für uns der Besuch in Ohlstadt auch für eine kleine Wanderung lohnt ;-). Vlg, Nadja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares