Krankenhausparty zum Kindergeburtstag mit Einladungen, Deko, Spielen & Kuchen

Krankenhausparty, Einladungen, Krankenwagenkuchen, Muffins und Deko
*Enthält Affiliate-Links*

Mein Großer wünschte sich zu seinem 7. Geburtstag eine Krankenhausparty. Irgendwie richtig cool, oder? Eine Mottoparty, wie sie nicht jeder macht. Dementsprechend musste ich bei der Suche nach Inspirationen kreativ werden und in den Themenbereichen Arztparty und Krankenschwester-Motto-Feiern fischen. Die Suche hat sich gelohnt. Ich wurde fündig und habe eine tolle Geburtstagsparty organisiert. Ich zeige euch unsere coolen Pflastermännchen-Einladungen, unseren Krankenwagen-Kuchen, die Krankenhaus-Muffins, die „Rote-Kreuz-Deko“ und natürlich die witzigen Krankenhaus-Spiele.

Einladungskarten für einen Krankenhaus-Geburtstag basteln

Diese Pflastermännchen-Einladung ist super einfach zu basteln und total niedlich. Ihr braucht hierzu lediglich Faltkarten mit Umschlägen*, Pflaster*, Wackelaugen zum Aufkleben* und zwei Filzstifte. Und das Beste daran: Mein Großer konnte die Karten fast alleine basteln.

Als erstes klebt ihr ein Pflaster (5-6 cm groß) etwas höher als mittig auf die roten und weißen Doppelkarten. Danach setzt ihr die Wackelaugen direkt oberhalb des Pflasters auf die Karte. Anschließend malt ihr die lustigen Arme, Beine, Füße und Haare mit einem schwarzen Filzstift auf und schreibt „Einladung“ auf die Vorderseite. Schon ist die süße Einladungskarte zur Krankenhausparty fertig.

Krankenhausparty-Dekoration: „Rotes-Kreuz“-Teller, Reagenzglas-Blut & Smarties-Tabletten

Damit allen Gästen sofort klar ist, welche Motto-Party wir feiern, habe ich den Geburtstagstisch krankenhausmäßig dekoriert. Hierzu habe ich einfach weiße, viereckig Pappteller viereckige Pappteller* (aus Zuckerrohr, kompostierbar) verwendet und ein rotes Kreuz mit sauren Haribo-Stangen* darauf gelegt. Für die Getränke habe ich einen durchsichtigen Becher und rote Strohhalme genommen. Zuerst wollte ich weiße Becher nehmen und auf die Becher mit Filzstift ein rotes Kreuz malen. Dann fanden wir aber die durchsichtigen Becher besser, da man den grünen Fiebersaft (Waldmeisterbrause) so besser sehen konnte.

Des weiteren habe ich die Reagenzgläser* mit den roten Haribo-Stangen befüllt und als Deko verwendet. Was bei einer Krankenhaus-Mottoparty natürlich nicht fehlen darf, ist die Medizin. So habe ich jede Menge Smarties in kleine Gläschen* gefüllt. Das sah nicht nur toll aus, sondern hat den kleinen Partygästen auch super gut geschmeckt.

Ein weiteres Highlight des Geburtstagstisches war das Krankenwagen-Blaulicht* welches selbstverständlich ständig im Einsatz war.

Süßes Buffet: Ideen für einen coolen Krankenwagen-Kuchen & Krankenhaus-Muffins

Ganz easy und mega dekorativ: Der Krankenwagen-Kuchen
Zu jeder richtigen Party gehören ein Kuchen und Muffins. Der Kuchen ist recht einfach gemacht. Ich liebe es die Deko und alles rund um die Party auszudenken. Aber um den Kuchen oder die Muffins zu backen, fehlt mir die Zeit. Deshalb muss das Backen schnell gehen. Ich habe für den Schokokuchen eine Backmischung verwendet. Bei wem es schnell gehen muss, der greift einfach zur Dr. Oetker Schoko-Wolke*. Wer das nicht mag, kann natürlich einen anderen Schokokuchen backen. Wichtig ist nur, dass ihr ein runde Springform* verwendet und der Kuchen schön flach bleibt.

Sobald der Kuchen gebacken und abgekühlt ist, legt ihr einen weiße Fondant Decke* darüber. Da ich den selben Fondant auch für die Muffins verwendet habe, habe ich gleich ein Dreier-Pack gekauft. Einen für den Kuchen, einen für die Muffins und einen als Ersatz… falls doch etwas schief gegangen wäre. Ist es aber zum Glück nicht. Der Fondant ist super easy zu verwenden. Für meinen Geschmack ist er zwar etwas süß, aber die Kinder mochten ihn total.

Zurück zum Kuchen: Wenn der Fondant gut sitzt, könnt ihr direkt mit dem Aufmalen des Krankenwagens beginnen. Hierzu nehmt ihr Zuckerstifte und malt das Bild hier ab 😉. Ich habe bunte Zuckerschriftfarben* sowie schwarze  Zuckerstifte mit Schokoladengeschmack* verwendet. Da es ziemlich lange dauert, bis die Zuckerfarbe trocknet, müsst ihr beim Malen etwas aufpassen und schauen, dass ihr nirgends hängen bleibt. Am besten startet ihr mit dem braunen Schokostift und malt die Umrisse. Danach könnt ihr vorsichtig die Räder ausmalen, das rote Kreuz malen und zum Schluss das Blaulicht machen. Mitten in die Räder setzt ihr je ein braunes Smartie, steckt die weißen Kerzen drauf, fertig!

Echte Hingucker: Die Krankenhausparty-Muffins

Leckere Hingucker waren zudem die bunten Muffins mit verschiedenen Arzt-Motiven. Hierfür habe ich ebenfalls einen weißen Fondant verwendet und diesen mit Zuckerstiften bemalt bzw. Smarties verziert. Mit dabei sind ein rotes Kreuz, eine Spritze, Tabletten, ein Stethoskop und Herztöne. Aber schaut selbst.

Muffins backen
Für die Muffins habe ich keine Fertigmischung verwendet, da ich ein echt einfaches Rezept hierfür habe. Um 12 Muffins zu backen braucht ihr lediglich:

1 Muffinblech
250 g Mehl
2 TL Backpulver
2 Eier
250 g Joghurt
100 g Zucker
75 ml Öl
250 g Sauerkirschen

1. Zuerst heizt ihr den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vor. Dann setzt ihr Backförmchen ins Blech oder fettet die Vertiefungen ein.

2. Danach mischt ihr das Mehl mit dem Backpulver und lasst das die Sauerkirschen abtropfen.

3. Nun verquirlt ihr die Eier mit dem Joghurt, Zucker und Öl. Anschließend hebt ihr die Früchte unter und rührt die Mehl-Backpulver-Mischung kurz unter.

4. Zum Schluss gebt ihr den Teig in die Vertiefungen des Muffinblechs und backt die Muffins 20-25 Minuten im Ofen.

Spiele und Mitgebsel-Tüten für die Krankenhausparty

Zu diesem Kindergeburtstag mit dem Motto Krankenhaus gab es natürlich auch passende Spiele und Mitgebsel-Tüten. Dummerweise habe ich in der Partyhektik (ja, mit 8 Kindern um einen herum kann das schon mal passieren) kaum Fotos gemacht. Aber ich beschreibe euch das so gut wie möglich.

Mullbinden-Wickel-Wettbewerb
Ähnlich wie beim Mumienspiel, haben sich immer zwei Geburtstagsgäste zu einem Team zusammengetan. Der eine wickelt und der andere wird umwickelt. Welches Team am schnellsten seinem Teammitspieler beide Arme mit Mullbinden umwickelt hat, hat gewonnen. Nach einer Runde werden die Rollen getauscht, sodass jeder einmal eingewickelt wird.

Arztkoffer-Suche
Eine Schatzsuche darf bei keinem Kindergeburtstag fehlen. Passend für eine Krankenhausparty ist es einen Arztkoffer zu suchen. Darin verstecken könnt ihr Motivpflaster, Smarties-Pillen (gefüllt in Reagenzgläser), kleine Wasserspritzen und natürlich weitere Süßigkeiten.

Wasser-Weitspritzen
Die kleinen Wasserspritzen* kommen direkt danach zum Einsatz. Die Spritzen einfach mit Wasser füllen, in einer Reihe aufstellen und schauen, wer mit der Spritze am weitesten spritzt. Bei schönen Wetter kann das Ganze in eine Wasser-Spritz-Schlacht übergehen.

Krankenwagen-Pinata
Ohne Pinata geht es nicht. Zumindest wenn es nach meinem Großen geht. Aus diesem Grund haben wir eine Pinata aufgehängt. Wie passend, dass es sogar eine Krankenwagen-Pinata* gibt. Diese mussten wir nur noch heimlich befüllen und die Kinder am Ende der Party zerschlagen lassen.

Mitgebsel-Tüte
Die Mitgebsel-Tüte haben wir recht einfach gehalten. Wir haben wieder Pflastermännchen darauf geklebt. Das sah super süß aus und hat seinen Zweck erfüllt. Drin waren die gewonnenen Schätze bestehend aus Süßigkeiten (vor allem aus der Pinata), den Wasserspritzen, Motivpflastern und den gefüllten Reagenzgläsern.

Alles in allem war das eine echt coole Party mit einem ausgefallenen Motto!

Und damit ihr die Ideen einfacher nachmachen könnt, liste ich euch alle verwendete Utensilien nochmals auf.

Krankenhausparty Einladungen:

Dekoration für den Krankenhausgeburtstag:

Utensilien für den Kuchen und die Muffins:

Spiele & Mitgebsel der Krankenhausparty

Nicht euer Motto? Kein Thema. All unsere bisherigen Motto-Partys findet ihr hier:

 

Bilder: Mama im Spagat

* Affiliate Link, d.h. wenn du etwas über diesen Link kaufst, bekomme ich eine Mini-Provision. Dich kostet das natürlich nix. Ich freue mich total, wenn du meine Arbeit unterstützt.

Schlagwörter: ,

Related Posts

by
Previous Post Next Post

Comments

  1. Also die Einladungskarten sind ja mega-süß und die Muffins sehen viel zu schön aus, um hineinzubeißen.
    War bestimmt ein mega-Geburtstag.
    LG Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

3 shares