Story of Seasons – ein Nintendo-Spiel mit Suchtpotenzial (inkl. Verlosung)

*Anzeige*

Als Kind habe ich meinen GameBoy von Nintendo geliebt! Bevor ich selbst einen hatte, hatte ich mir für zwei Tage das Gerät meiner besten Freundin ausgeliehen und gefühlte zwei Tage durchgespielt. Ich war damals 11 Jahre alt. Zum Geburtstag bekam ich zum Glück einen eigenen GameBoy geschenkt. Von da an spielte ich „Super Mario“ bis ich mindestens 10 mal komplett durch war. Auch andere Spiele wie Paperboy  mussten her und ich verbrachte so einige Zeit mit diesem Gerät. Meinen GameBoy habe ich bis heute! Die Nintendo-Geräte und Spiele haben sich in den letzten 20 Jahren rasant entwickelt. Mein alter GameBoy wird meine Jungs wahrscheinlich nicht mehr so interessieren, wie mich damals. Deshalb habe ich mich eines neuen Modells angenommen und den New Nintendo 2DS XL getestet. Dieser ist natürlich nicht mit meinem Oldtimer-Modell zu vergleichen. Ich musste mich zunächst etwas einfuchsen, da der New Nintendo so viele verschiedene Funktionen bietet. Doch nach ein paar Minuten hatte ich alle wichtigen Einstellungen ausgewählt und konnte das Spiel „Story of Seasons – Trio of Towns“ einstecken.

Deine Farm, deine Entscheidungen! Was dich in „Story of Seasons“ erwartet

Nachdem ich mir meine Hauptfigur ausgesucht hatte, wollte ich sofort mit dem Spiel starten und mich als Bäuerin beweisen. Ziel des Spiels ist es, in den drei Städten Westown, Lulukoko und Tsuyukusa eine kleine Farm zu bewirtschaften. Dabei fängt man bei null an und bekommt von Onkel Frank nur eine kleine Minimalausstattung. Durch geschicktes Säen, Ernten und Planen, schafft man es, nach und nach eine richtige Farm aufzubauen.  Naiv wie ich war, dachte ich, dass ich an einem Abend mal schnell die ersten Erfolge verbuchen kann. Das war allerdings weit gefehlt! Um überhaupt starten zu können, muss man sich zunächst mit der Geschichte des Spiels und den verschiedenen Funktionen vertraut machen. Das hat bei mir ca. eine Stunde gedauert und kam mir ziemlich lang vor. Doch wenn ich jetzt darüber nachdenke, ist das natürlich Quatsch. Früher hatte ich ganze Nachmittage mit meinem GameBoy verbracht! Und ich bin mir sicher, dass meine Kinder dies auch tun werden, sobald sie den New Nintendo 2DS  XL in den Händen halten.

Im Moment habe aber erstmal ich das Gerät in den Händen, um zu testen, ob das Spiel überhaupt schon etwas für meinen Großen ist. Und ja, ich denke, dass ihn das eher strategisch geprägte Spiel gefallen könnte. Mich hat das Spielfieber auf jeden Fall gepackt. Ich warte bereits sehnsüchtig auf den Abend, um weiter spielen zu können. Ich möchte unbedingt meine ersten gesäten Früchte ernten, mir von dem Erlös die ersten Tiere für meine Farm kaufen und die Dorfgemeinschaft besser kennen lernen. Das geht ganz wie im echten Leben nicht von heute auf morgen. Um in dem Spiel erfolgreich zu sein, muss man gut planen, aus seinen Fehlern lernen und immer wieder etwas Neues ausprobieren. Für mich macht genau DAS dieses Spiel so spannend!

Drei Städte, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten

Damit ihr euch besser vorstellen könnte, was euch bei dem Spiel erwartet, gebe ich euch jetzt noch ein paar Infos zu den Städten und Aufgaben. Wie der Name bereits verrät, könnt ihr bei dem Spiel drei verschiedene Städte entdecken und Farmen bewirtschaften.

Los geht es in Westown, einer Stadt die stark an den wilden Westen erinnert. Die Erde ist trocken, der Steinabbau wird großgeschrieben und im Dorf wachsen viele Kakteen. Neben Aloe Vera und Minze können die Spieler in Westown Pflaumen, Lupinen, Mondtropfenblumen, Ahornäste und Walnüsse sammeln. Für den  Feldanbau gibt es Samen für Futtergras, Tomaten, Weizen, Kartoffeln, Sojabohnen, Margeriten und Rosen zu kaufen. Beliebte Tiere in Westown sind natürlich Pferde, aber beispielsweise auch  Kühe, Schafe, Hühner, Alpakas sowie verschiedene Haustiere.

Wer es lieber südländisch mag, wird sich in Lulukoko wohl fühlen. In dieser tropischen Oase am Meer gibt es erfrischende Getränke an der Strandbar. Die Läden bieten Bananen, Vanille-Extrakt, Currypulver und frischen Fisch. Für den Anbau auf dem Feld erhalten die Spieler in den Läden Samen für Frangipani und Maniok. Als Baumsetzlinge gibt es Bananen und Mangos. Die Bewohner der Stadt sind bunt und lebensfroh. So haben die meisten bunte Haare, sind mit Ketten behangen und kleiden sich tropisch-luftig.

In Tsuyukusa sind die Bewohner fernöstlich-traditionell. Man findet dort Reisfelder und Bambus zwischen Schreinen und Gebäuden in dunklem Holz. Sammeln können die Bewohner Pinienäste, Bambus, Hortensien und Aprikosen. Das Essen ist asiatisch und im Teehaus gibt es Reiscracker, Reis mit Ei, Sushi und Tofu. Die Lieblingstiere in Tsuyukusa sind Wachteln, schwarze Pferde und weiße Katzen.

 

Verlosung von 3 Expl. des Spiels „Story of Seasons – Trio of Towns“ von Nintendo

Nachdem mich nun das Spielfieber gepackt hat, verlose ich zusammen mit Nintendo 3 Exemplare des Spiels „Story of Seasons- Trio of Towns“. Um das Spiel richtig spielen zu können, muss man Lesen können. Aus meiner Sicht, ist das Spiel für Kinder ab ca. 7  Jahren sinnvoll. Das Spiel ist kompatibel mit dem New Nintendo 2DS XL, New Nintendo 3DS / New Nintendo 3DS XL und dem Nintendo 3DS / 3DS XL / 2DS.

Und so könnt ihr gewinnen: (Teilnahmebedingungen)

1.) Beantwortet folgende Frage zum Spiel „Story of Seasons – Trio of Towns“ und sendet die Antwort entweder per E-Mail an info@mamaimspagat.de, gebt sie ins Kontaktformular ein oder schickt mir die Antwort via Facebook, Instagram oder Twitter.

Gewinnspielfrage: In welcher der drei Städte kann man Aloe Vera sammeln?

2.) Werdet Fan auf Facebook von Mama im Spagat (ihr seid es bereits? Dann dürft ihr natürlich auch mitmachen) oder abonniert meine Artikel per E-Mail (ihr könnt meine Artikel in der rechten Spalte meines Blog abonnieren).

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen mit Wohnsitz in Deutschland außer Mitarbeiter der beteiligten Firmen und deren Angehörigen. Unter allen Einsendungen wird der Gewinner/ die Gewinnerin durch das Los ermittelt und anschließend benachrichtigt. Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel endet am Samstag, den 9.12.2017 um 23:59 Uhr.

Das Spiel „Story of Seasons – Trio of Towns“ und der New Nintendo 2DS XL wurden mir und meinen Kindern freundlicherweise von Nintendo zur dauerhaften Nutzung zur Verfügung. Herzlichen Dank!

Bilder: Mama im Spagat

Schlagwörter: , ,

Related Posts

by
Previous Post Next Post

Comments

    • Claudi L
    • 1. Dezember 2017
    Antworten

    In XXXXX kann man Aloe Vera sammeln 🙂
    Liebe Grüße, Claudia

      • Nadja
      • 1. Dezember 2017
      Antworten

      Liebe Claudia, ich habe deine Antwort mit Xen überschrieben, damit es die anderen nicht allzu leicht haben 😉. Aber keine Sorge, du landest natürlich im Lostopf!

    • Chrissy
    • 2. Dezember 2017
    Antworten

    Ich schreibe dir auf Instagram die Antwort 🙂

      • Nadja
      • 2. Dezember 2017
      Antworten

      Das ist eine sehr gute Idee! Danke fürs Mitspielen.

  1. Antworten

    Hey, cooler Blog.

    Die Antwort von dem Gewinnspiel ist XXXX:)

      • Nadja
      • 3. Dezember 2017
      Antworten

      Hi, ich habe deine Antwort mit Xen überschrieben, damit es für die anderen nicht allzu leicht ist. Du landest aber natürlich im Lostopf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

9 shares