Kinderkleidung mieten: Meine kilenda Erfahrungen

kilenda Erfahrungen

Wie ihr inzwischen wahrscheinlich bereits mitbekommen habt, beschäftigt mich das managen von Kinderkleidung immer wieder. Die Kleinen wachsen einfach so schnell und ich komme aus dem Aus- und Umsortieren oft gar nicht mehr raus. Bei meinen zwei Jungs gehen zudem vor allem die Hosen ständig kaputt. So kam ich auf die Idee, dass ich wiedermal ein paar Kleidungsstücke bei kilenda mieten und euch meine kilenda Erfahrungen weitergeben könnte. Gedacht, getan ;-).

Was ist kilenda?

Kilenda ist der erste Mietservice für Kinderkleidung, Umstandsmode und seit kurzem auch für verschiedene Tragesysteme. Die Idee dahinter ist denkbar einfach. Da Kinder so unglaublich schnell wachsen und neue Kleidung benötigen, sind Eltern ständig mit dem Ausmisten und Neukaufen von Kinderkleidung beschäftigt. Und gerade wenn es, wie in diesem Jahr so lange kalt bleibt, braucht man Winter- und Übergangskleidung meist auch noch in der nächste Größe. Doch nicht nur das Kaufen von neuer Kleidung ist zeitaufwendig, sondern auch das Aussortieren und Verkaufen der zu klein gewordenen Kleidungsstücke ist richtig anstrengend! Wer kennt sie nicht, die Kisten voller Kinderkleidung in Keller und Dachböden?! Kilenda möchte Eltern helfen, ihre Kinder stressfreier und ökologisch sinnvoller einzukleiden. Meine kilenda Erfahrungen zeigen, dass dem tollen Mietservice aus Magdeburg dies mit ihren Angeboten sehr gut gelingt.

Meine kilenda Erfahrungen? Sehr, sehr gut.

Das Mieten der Kleidungsstücke bei kilenda ist total einfach. Im Online-Shop unter www.kilenda.de könnt ihr euch eure Lieblingsstücke aussuchen, euch ein Kundenkonto anlegen und ruck zuck die gewünschte Kleidung bestellen. Alle ausgesuchten Kleidungsstücke findet ihr im Mietpaket (=Warenkorb). Wenn ihr die Kleidungsstücke dann wirklich mieten wollt, könnt ihr einfach auf „Kaufen“ gehen und fertig! Die bestellten Sachen erhaltet ihr nach 1-2 Tagen. Bei mir hat es 2 Werktage gedauert bis ich die neuen Kleidungsstücke in der Hand halten konnte. Ausgesucht habe ich mir diesmal ein total süßes Shirt von Sigikid, eine ebenfalls sehr schöne Steiff-Weste und eine wunderschöne Hose von Little Green Radicals. Sehr praktisch ist, dass alle gemieteten Artikel im virtuellen Kleiderschrank angezeigt werden. So hat man jederzeit den vollen Überblick über die gemietete Kleidung.

kilenda Erfahrungen

Sobald die Kleidungsstücke zu klein geworden sind oder nicht mehr gefallen, kann man sie ganz bequem mit dem im Paket beigefügten Rücksendeschein kostenlos zurücksenden. Meine kilenda Erfahrungen (ich habe auch bereits hier über meinen ersten Test berichtet) zeigen, dass das wirklich reibungslos und einfach funktioniert.

Warum bei kilenda mieten?

Die Kleidungsstücke leben bei kilenda einfach länger und es werden Ressourcen gespart. Dank des Mietens werden weltweit weniger Kleidungsstücke produziert und die vorhandene Kleidung öfter getragen. Zudem bietet der Online-Shop auch viele Bio- und Fairtrade-Labels an. Ein weiterer Vorteil: Das Mieten von Kinderkleidung ist sehr zeitsparend. Und wenn doch mal etwas kaputt geht oder Flecken auf die Kleidung kommen, ist das kein Problem. Die Sachen können ganz normal zurück geschickt werden, ohne das Extrakosten entstehen. Wem die Sachen so gut gefallen, dass er sie über 5-6 Monate mietet, zahlt am Ende immer maximal den Kaufpreis, d.h. also nie mehr, als würde er die Ware gleich kaufen. Bestellen könnt ihr übrigens wann und wie oft ihr wollt. Bei kilenda gibt es keine Abos, Mindestabnahmen oder ähnliches!

Nun bin ich natürlich gespannt auf eure kilenda Erfahrungen! Habt ihr kilenda bereits getestet? Und wenn ja, sind eure Erfahrungen auch so positiv wie meine?

Bilder: Mama im Spagat und Screenshot des kilenda Online-Shops.

Ach ja, der Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit kilenda und die gezeigten Kleidungsstücke wurden mir zum Testen für einen Mietmonat kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Schlagwörter: ,

Related Posts

by
Previous Post Next Post

Comments

  1. Antworten

    Wir haben auch nur positive Erfahrungen mit Kilenda. Wir mieten bei Kilenda von der ersten Stunde an. Jacken und Übergangskleidung kaufe ich mittlerweile gar nicht mehr. Es kommen nur noch Basic-Teile Iman haus, die über einen längeren Zeitraum genutzt werden können.

      • Nadja
      • 10. Mai 2017
      Antworten

      Sehr gut 😉. Vlg, Nadja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

8 shares