Das Kinderkunsthaus in München: Kreativwerkstatt für Kinder & Erwachsene

Es gibt Orte, die muss man einfach lieben. So wie das Kinderkunsthaus in München. Bis vor Kurzem fandet ihr das Kinderkunsthaus noch etwas versteckt in der Siegesstraße in Schwabing. Seit dem 20. Januar 2018 befindet sich das gemeinnützige Kinderkunsthaus München in der Römerstraße 21 / Ecke Hohenzollernstraße. Wer die Gegend kennt, weiß dass dies ein genialer Standort ist. Mitten zwischen zahlreichen Boutiquen und Cafés fällt einem das Kinderkunsthaus sofort ins Auge. Die neuen Räume strahlen, auch nach außen. Und jeder kann dank der großzügigen Fensterfronten sehen, dass das Kinderkunsthaus ein toller Treffpunkt für Familien ist. So viel Farbe, fröhliche Gesichter und kreative Ideen schwirren im Raum. Die Atmosphäre ist einfach unbeschreiblich schön. Und ich bin weder sonderlich kunstbegeistert, noch bastle, werke oder male ich viel mit meinen Kindern. Aber diese Räume mit dieser wunderbaren Architektur ziehen einen einfach in seinen Bann! Man merkt in jedem Raum und an jedem Detail, wie viel Liebe in diesem Projekt steckt.

Noch mehr Platz und Raum für Kreativität im Herzen Schwabings

Doch nicht nur die neuen Kreativräume des Kinderkunsthauses überzeugen. Nein, vor allem das vielfältige und nochmals gewachsene Angebot begeistert mich und meine Kinder. Im Rahmen des offenen Programms können Kinder bereits ab 2 Jahren ohne vorherige Anmeldung kreativ werden. Die Kinder können mit unterschiedlichsten Materialien experimentieren und gestalten. In der Werkstatt können die kleinen Künstler malen, zeichnen, drucken, formen, bauen und Vieles mehr. Besonders toll finde ich, dass es im Kinderkunsthaus neben den traditionellen, handwerklichen Angeboten auch ein Medienlabor gibt. In diesem lernen die Kinder und Jugendlichen zum Beispiel eigene Trickfilme oder Comics am Computer zu gestalten. Neu hinzugekommen ist der imposante Split-Screen gleich nach dem Eingang des Kinderkunsthauses. Auf den 4 Screens werden die Werke der kleinen Künstler gezeigt.

Kinder, die gerne über einen längeren Zeitraum an ihren Kunstwerken arbeiten wollen, sollten einen festen Kurs im Kinderkunsthaus besuchen. Die Kurse finden wöchentlich statt und können meist ohne Eltern besucht werden. In diesen Kursen lernen die Kleinen beispielsweise malen & zeichnen, töpfern (ganz neu!) oder sägen, bohren und schleifen in der Holzwerkstatt. Auch in den Ferien werden meist täglich Workshops angeboten. Für diese sollte man sich aber unbedingt frühzeitig anmelden. Selbst Kindergeburtstage können im Kinderkunsthaus gefeiert werden. In der neuen Location gibt es hierfür glücklicherweise sogar noch mehr Räume als am alten Standort.

Einzigartiges Angebot auch für Erwachsene

Im Kinderkunsthaus können nicht nur Kinder kreativ werden. Auch Erwachsene kommen in den regelmäßig stattfindenden Werkstattgesprächen auf ihre Kosten. Zudem planen die Gründer Alexandra Helmig und Sebastian Zembol das Angebot für Erwachsene auszubauen. Da freue ich mich ehrlich gesagt schon total drauf! Denn ich bin immer etwas neidisch, wenn ich die Kinder im Kinderkunsthaus werkeln sehe ;-).

Idee und Konzept: Wer steckt hinter dem Kinderkunsthaus?

Das Kinderkunsthaus München ist eine gemeinnützige Initiative der Schauspielerin und Autorin Alexandra Helmig und des Filmproduzenten und Verlegers Sebastian Zembol. Bereits seit 2011 ist das Kinderkunsthaus eine offene Kreativwerkstatt mit sehr viel Herzblut und Seele, in der unabhängig von Herkunft, Status und Generation medienübergreifend gestaltet werden kann. Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden dort spielerisch und ohne Wertung ermutigt, kreativ zu sein. Ein Förderprogramm unterstützt sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche, die das Kinderkunsthaus besuchen.

Weitere Informationen zu Programm, Eintrittspreisen, Öffnungszeiten, Förderern und Spendern findet ihr unter www.kinderkunsthaus.de.

Bilder: Copyright Yves Krier

Schlagwörter: , , ,

Related Posts

by
Previous Post Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

0 shares