*Anzeige* Stück zum Glück: Inklusive Spielplätze für Kinder bald auch in Oberbayern?

Es gibt Dinge, die fallen einem im Alltag gar nicht auf. Wie, dass es für Kinder im Rollstuhl unmöglich ist, durch sandige und steinige Spielplätze zu fahren. Oder für Kinder ohne Hände, eine Rutsche hochzuklettern. Auf unseren Spielplätzen toben meist nur Kinder ohne Behinderung. Mir ist das bisher nicht bewusst gewesen! Und mir war auch nicht klar, wie unfair das ist. Spielplätze sind für alle da! Doch was nutzt dies, wenn nicht alle Kinder darauf spielen können? Das ist ungerecht und grenzt diejenigen aus, die die Spielgeräte nicht nutzen können.

Auf vielen Spielplätzen gibt es Spielgeräte für Kinder unterschiedlichen Alters. Doch Spielgeräte, die auch Kinder mit Behinderung eigenständig nutzen können, kenne ich nicht. Als der Kleine noch richtig klein war, setzte ich ihn zum Beispiel in eine Babyschaukel während der Große daneben auf der normalen Schaukel saß. So konnte ich mich gleichzeitig um beide Kinder kümmern und ihnen Aufmerksamkeit schenken. Doch wie wäre es, wenn ich ein behindertes Kind hätte? Würde ich mit meinen Kindern gerne auf einen Spielplatz gehen, wenn eines der beiden Kinder dort gar nicht spielen könnte? Ich weiß es nicht! Was ich aber weiß ist, dass sich das Kind mit Behinderung auf einem Spielplatz – der ja extra ein Ort zum Spielen ist – irgendwie anders beschäftigen müsste. Ich sehe ein Bild vor mir, wie eines meiner Kinder schaukelt, rutscht und herumtollt. Das andere sitzt mit mir am Rande des Spielplatzes und ich lese ihm ein Buch vor. Eine Vorstellung, die für Eltern mit Kindern im Rollstuhl Realität sein muss. Denn die Spielplätze, die ich kenne, sind nicht für Kinder mit Behinderung gemacht.

Spielplätze für alle – die Initiative Stück vom Glück macht es möglich

Damit alle Kinder auf Spielplätzen spielen können, schafft die Aktion Mensch mit der Aktion Stück zum Glück gemeinsam mit P&G und REWE seit April 2018 in ganz Deutschland inklusive Spielplätze. Insgesamt sind 40 Spielplätze in drei Jahren geplant. Wie dies die Kinder finden und vor allem welche Spielgeräte sich inklusive Kinderpaare wünschen, seht ihr in diesem berührenden Kurzfilm „Ziemlich unzertrennlich“.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von video.unrulymedia.com zu laden.

Inhalt laden

Ist euch bisher bewusst gewesen, dass unsere Spielplätze Kinder mit Behinderung oft ausgrenzen? Und: Freut ihr euch genauso wie ich auf den ersten inklusiven Spielplatz der Initiative Stück zum Glück in eurer Nähe?

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Aktion Mensch.

Titelbild: Mama im Spagat

Schlagwörter: , , ,

Related Posts

by
Previous Post Next Post

Comments

  1. Antworten

    Also ich kenne leider keinen inklusiven Spielplatz in unserer Nähe. Deshalb finde ich die Aktion super und sehr unterstützenswert.
    LG Anke

  2. Antworten

    Die Aktion ist einfach super und ich unterstütze sie gerne :-)

    • Eva
    • 5. April 2019
    Antworten

    Das habe ich bis jetzt auch noch gar nicht richtig auf dem Schirm gehabt, aber es stimmt natürlich. Tolle Aktion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

0 shares