Idyllische Familienwanderung entlang alter Mühlen im malerischen Schwabsoien (Pfaffenwinkel)

Mühlenweg in Schwabsoien. Eine idyllische Familienwanderung

Wir haben ein wunderbar ursprüngliches Dörfchen umgeben von malerischer Natur im Pfaffenwinkel entdeckt. In Schwabsoien gibt es einen spannenden Themenwanderweg inmitten einer wunderschönen Landschaft. Die saftigen Wiesen mit ihren Kühen erinnern bereits ans benachbarte Allgäu. Die Ausblicke auf die Berge sind traumhaft. Dieses kleine Dörfchen am Rande des Pfaffenwinkels ist so ursprünglich und bezaubernd, dass wir uns sehr gerne mit unseren Kindern auf den Mühlenweg gemacht haben. Auch wenn kein Spielplatz am Ende lockte, hat uns der Themenweg total begeistert.

Idyllische und für den Kinderwagen geeignete Familienwanderung im Pfaffenwinkel

Wer eine leichte Wanderung für Familien abseits touristischer Orte sucht, ist auf dem Mühlenweg in Schwabsoien genau richtig. Umgeben von einer wunderschönen Voralpenlandschaft und saftigen Wiesen geht ihr entspannt den historischen Mühlenweg entlang. Die gemütliche Wanderung ist für den Kinderwagen geeignet. Für die 2,8 km braucht man ca. 1,5 Stunden. Zwischen den ursprünglichen Mühlen gibt es immer wieder nette Ecken zum Rasten und viele Bäche zum Steine werfen oder Füße abkühlen. Am Ende der Wanderung lockt die Wirtschaft zum Alten Zollhaus mit Speis und Trank.

Historischer Themenweg entlang noch arbeitender Mühlen

Der Ausgangspunkt dieser kleinen Wanderung ist der Maibaum in der Ortsmitte von Schwabsoien. Von dort aus geht ihr einfach den Hinweistafeln „Mühlenweg“ nach. Zu Beginn wandert ihr durch den Ortskern entlang einiger schöner alter Bauernhäuser. Die erste Mühle ist die Pröbstlmühle mit einem Mühlenladen. Danach schlendert ihr vorbei am Dorfladen zur Keller-Mühle, einer historischen Mahlmühle. Über die frühere Hammerschmiede, den Putzsandhügel und den Schönach-Quellen geht´s zum Hammerschmiedmuseum (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von Mai bis September geöffnet). Von da aus lauft ihr zum Pumpenhaus-Sachsenried und den „Waffenschmied“ über einen Bretter -und Wiesenweg zurück in den Altort. Dieser Bretter- und Wiesenweg ist super schön und malerisch an den Bachläufen gelegen. Wer mit dem Kinderwagen unterwegs ist, muss auf dieses idyllische Fleckchen verzichten und den Weg entlang der Straße zurückgehen. Denn der Wiesenweg ist teilweise etwas sumpfig. Diejenigen, die diesen Weg gehen, werden aber mit tollen Ausblicken, saftigen Wiesen und urigen Bachläufen belohnt. Zum Abschluss könnt ihr noch ins Kutschermuseum gehen und die 30 historischen Kutschen und Schlitten bestaunen. Das Museum hat allerdings nicht immer geöffnet, sodass ich euch empfehle (wenn ihr es besuchen wollt) vorab einen Termin zu vereinbaren.

Anfahrt, Parken und Mühlentag

Schwabsoien befindet sich ein paar Kilometer nördlich von Schongau. Von München aus erreicht ihr den Ort in ca. einer Stunde. Am Besten fahrt ihr über die A96 und bei Landsberg West raus. Danach fahrt ihr auf der B17 bis Schongau und folgt anschließend den Schildern nach Schwabsoien. Kostenlose Parkmöglichkeiten gibt es in Schwabsoien genügend.

Besonders toll ist der Besuch des Ortes zum Mühlentag. Jedes Jahr am Pfingstmontag ist das ganze Dorf auf den Beinen und präsentiert den Besuchern stolz seine Mühlen. An diesem Tag sind alle Mühlen und Museen geöffnet. Zudem gibt es ein vielfältiges Rahmenprogramm mit zahlreichen Essenständen und Aktionen für Kinder.

Mein Fazit: Neben den tollen, historischen Mühlen hat uns auch die wunderschöne Landschaft total begeistert. Das Dorf ist so ruhig und ursprünglich, dass man mit Kindern auf diesem Themenweg sehr gut entspannen und die Natur genießen kann. Für alle, die es ruhig und nicht so touristisch mögen, kann ich diese malerische Wanderung im Pfaffenwinkel nur empfehlen.

Wollt ihr immer über meine neuesten Ausflugsziele in München und Umgebung informiert sein? Dann folgt mir doch auf Facebook, bei Instagram oder Pinterest. Ich freue mich auf euch :-).

Bilder: Mama im Spagat

Schlagwörter: , , ,

Related Posts

by
Previous Post Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

249 shares