Tegernsee mit Kindern: Sommerrodelbahn am Oedberg & Strandbad Seeglas in Gmund

Tegernsee mit Kindern

Eigentlich scheuen wir ja die verkehrsreiche A8, die zum Tegernsee führt. Doch vor zwei Wochen haben wir es am Wochenende gewagt und sind Richtung Tegernsee zur Sommerrodelbahn am Oedberg in Ostin gefahren. Und es hat sich gelohnt! Neben dem Oedbergflizzer gibt es in der Freizeitanlage noch einen Abenteuerspielplatz, einen Streichelzoo, einen Kletterwald und die Oedbergalm. Nachdem sich unsere Kinder ordentlich ausgetobt und wir in der Alm lecker zu Mittag gegessen hatten, sind wir noch runter zum Tegernsee gefahren. Sehr schön Baden und Spielen kann man am Strandbad Seeglas in Gmund. Alles in allem hat sich der Ausflug zum Tegernsee mit Kindern wirklich sehr gelohnt und wir werden nun sicher wieder öfter die A8 befahren werden :-).

Sommerrodelbahn am Oedberg mit tollem Streichelzoo

Die Sommerrodelbahn am Tegernsee ist ein tolles Ausflugsziel für Familien, die gerne Spaß & Action haben. Mit dem Schlepplift wird der Rodel ganz bequem die 157 Höhenmeter hinauf gezogen. Bei den Eltern mitfahren dürfen Kinder ab 3 Jahren. Junge Piloten ab 7 Jahren können alleine fahren. Geöffnet hat die Sommerrodelbahn am Oedberg in den Ferien täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr. Bei Regen ist die Rodelbahn aus Sicherheitsgründen geschlossen. Wer bei den Öffnungszeiten auf Nummer sicher gehen möchte, sollte vorab direkt auf der Webseite nachsehen.

Doch nicht nur die Sommerrodelbahn hat uns überzeugt. Auch der schöne Spielplatz mit Seilbahn, Schaukeln, Klettergerüst, Wippen und Rutsche kam bei unseren Kindern sehr gut an. Gar nicht mehr loszubekommen war vor allem der Kleine vom Streichelzoo. Ein großes Haus mit total süßen Meerschweinchen zog ihn magisch an. Es war aber auch toll, wie schön sich die Meerschweinchen füttern ließen. Genauso putzig sind die kleinen Mäuse direkt neben den Meerschweinchen. Zudem gibt es im Streichelzoo auch noch Hasen und Hühner zu bestaunen. Die Ziegen und Kühe sind durch eine kleine Brücke vom restlichen Spielplatz getrennt. Super ist, dass man sogar das Ziegengehege betreten kann.

Ein weiteres Highlight ist der direkt neben der Rodelbahn im Wald gelegene Kletterwald. Geklettert werden kann in Begleitung eines Erwachsenen ab 5 Jahren. Getestet haben wir den Kletterwald nicht, allerdings herrschte dort reger Andrang. Die Klettertouren sehen sehr spannend aus. Da die komplette Anlage im Wald liegt, bleibt es auch im Sommer schön kühl dort.

Im Anschluss an unsere Aktivitäten haben wir es uns noch in der Oedbergalm gemütlich gemacht. Von der Sonnenterasse aus hat man einen guten Blick bis zum Abenteuerspielplatz. Größere Kinder kann man dort getrost alleine Spielen lassen. Für unseren Kleinen war der Spielplatz noch etwas zu weitläufig, sodass er nur auf der Sonnenterasse herumlaufen durfte. Aber das hat ihm auch Spaß gemacht. Außerdem kam das bestellte Mittagessen sehr flott, sodass wir unsere Kinder nicht allzu lange „festhalten“ mussten. Die Essenauswahl ist nicht besonders groß, aber Klassiker wie Almburger, Obatzda, Wurstsalat, Schnitzel mit Pommes und Weißwürste gibt es. Geschmeckt hat es allen sehr gut und die Preise sind für die Gegend moderat.

Baden im Tegernsee am Strandbad Seeglas in Gmund

Auf dem Rückweg haben wir noch am Strandbad Seeglas in Gmund halt gemacht. Das Strandbad und die dazugehörigen kostenpflichtigen Parkplätze sind nicht zu übersehen. Vom Parkplatz aus sind es ca. 2 Minuten bis zum Spielplatz am Tegernsee. Der Spielplatz ist schön groß und bietet viele Spielmöglichkeiten, wie zum Beispiel ein Kinderkarussell, Klettergerüst, Holzwippe, Nestschaukel, Rutsche und zwei Seilbahnen. Besonders toll am Spielplatz am Tegernsee ist, dass er direkt am See liegt. Der Einstieg ist schön flach und ideal für das Baden mit Kindern am Tegernsee. Zudem kann man vor hier aus hervorragend die Ausflugsschiffe beobachten oder am nahe gelegenen Steg selbst zusteigen. Eis, Kaffee und kleine Gerichte gibt es im neben dem Spielplatz gelegenen Strandbad Seeglas in Gmund.

So erreicht ihr die Ausflugsziele am Tegernsee mit Kindern

Um zur Sommerrodelbahn am Oedberg  zu kommen, fahrt ihr von München aus am besten auf der  A 8 in Richtung Salzburg bis zur Ausfahrt Holzkirchen. Dann geht es weiter bis nach Gmund am Tegernsee. Dort folgt ihr der Beschilder nach Ostin und Hausham. Hinter Ostin ist die Abzweigung zu den Oedberg-Liften sehr gut ausgeschildert. Um den Spielplatz am Tegernsee zu erreichen, fahrt ihr einfach wieder zurück nach Gmund. In dem großen Kreisverkehr nehmt ihr die Abzweigung Richtung Strandbad Seeglas und parkt euer Auto direkt auf dem kostenpflichtigen Parkplatz.

Fazit: Ein sehr schönes Ausflugsziel am Tegernsee mit Kindern, bei dem sich Fun & Action super mit entspanntem Baden verbinden lassen.

Wer von Sommerrodelbahnen gar nicht genug bekommen kann, sollte unbedingt auch mal am Steckenberg in Unterammergau vorbei schauen.

Bilder: Mama im Spagat

Schlagwörter: , , ,

Related Posts

by
Previous Post Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

16 shares