Diese 5 Mama-Bücher sorgen für gute Laune

Bücher für gute Laune

Zuviel Stress, Arbeit und schlechte Laune?! Sicher keine guten Voraussetzungen um Familie und Beruf glücklich unter einen Hut zu bringen. Um auch in stressigen Zeiten den Humor als Working Mom nicht zu verlieren, habe ich mich auf die Suche nach witzigen, Mut machenden und wirklich coolen Büchern von Mamas für Mamas gemacht. Welche Bücher für gute Laune sorgen und mich so richtig zum Lachen gebracht bzw. mir Mut gemacht haben, verrate ich euch in diesem Post.

1.) Der Tag, an dem Mama die Krise kriegte

In kurzen Episoden erzählt die sechsjährigen Leonie äußerst witzige Geschichten über den alltäglichen Familienwahnsinn. Leonies kindlicher und offener Blick auf die Welt, lassen die perfektionistischen und eher sonderbaren Sichtweisen der Eltern äußerst komisch aussehen. Bei einem Papa, der Platon liest und davon überzeugt ist, dass nur karge Weihnachtsbäume schön sind und einer Mama, die an Kindergeburtstagen ökologischen Nusskuchen kauft, ist das allerdings kein Wunder. Sehr gut an diesem Buch gefällt mir, dass es Leonie schafft mit ihrer unverblümten Art, ihre Eltern mit kreativen und witzigen Ideen zum Nach- und Umdenken zu bewegen. Und der Erzählstil ist einfach nur urkomisch, kurzweilig und absolut stimmungshebend. Ich habe das Buch auf dem Weg zur Arbeit geradezu verschlungen!

Da mir das Buch wirklich äußerst gut gefällt, habe ich hierzu auch bereits eine ausführlichere Rezension geschrieben. Kaufen könnt ihr das Buch zum Beispiel bei Amazon* oder im Buchhandel.

2.) Wer sind diese Kinder und warum sagen sie Mama zu mir?

Sie ist souverän, erfolgreich und glücklich verheiratet. Dann kommen zwei Kinder und aus einer coolen Mitdreißigerin wird ein Nervenbündel! Doch zum Glück nicht nur das. Denn mit den Kindern ziehen neben den nervenaufreibenden alltäglichen Herausforderungen auch ganz viel Freude und Liebe mit ein. Und genau diese beiden Seiten des Mamaseins schafft die Autorin auf sehr witzige, humorvolle und rührende Art darzustellen. Das Buch ist recht frech geschrieben und hat mich oftmals  zum Lachen gebracht. Der an vielen Stellen eingebaute Mail-Dialog mit der besten Freundin, lockert die Erzählungen zusätzlich auf und macht das Buch sehr lebendig. Auch dieses Buch ist super geeignet für die kleinen Mikropausen im Mama-Alltag. Mehr zum Buch gibt es hier*.

3.) Eine Mama am Rande des Nervenzusammenbruchs

Klar, dass wir unsere Kinder zu aufrichtigen und ehrlichen Persönlichkeiten erziehen möchten. Doch wie sieht es mit der Ehrlichkeit der Eltern aus? Sind Notlügen erlaubt oder gar manchmal die einzige Option? Die Tochter erwischt einen beim Sex. Der vorlaute Schulfreund des Sohnes kommt jeden Tag zu Besuch. Das dreijährige Kind will im Winter unbedingt Sandalen anziehen. Um sich aus solchen Situationen zu befreien, müssen wir manchmal einfach lügen. Und genau diese urkomischen Situationen erzählt uns Nina Massek (übrigens auch Bloggerin als Frau Mutter) in ihrem Buch so humorvoll und witzig, dass ich mich beim Lesen des Buches vor Lachen fast weggeschmissen habe. Wirklich super komisch und bestückt mit so viel Galgenhumor, dass ich dieses Buch wirklich jeder Mutter und jedem Vater empfehlen kann. Diese Lockerheit macht einfach nur Spaß! Bei Amazon gibt es das Buch hier*, ansonsten freut sich auch der stationäre Buchhandel über euren Besuch.

4.) Eltern, die auf Schaukeln starren

Spielplätze sind längst nicht mehr nur Orte für die lieben Kleinen – nein, sie sind eine sandige Bühne, auf der Väter und Mütter ihre neue Rolle als Eltern öffentlich erproben. Da ist zum Beispiel die Schnösel-Mutter im Kaschmirponcho, die ihren Heinrich zum Durchsetzen anfeuert. Auf der Rutsche hampelt der Action-Daddy wilder als seine beiden Söhne, misstrauisch beäugt vom Business-Papa, der lieber über iPhones als über Kinderköpfe streichelt. Und auch eine immer perfekt gestylte Bloggermama ist von der Partie. Eine grandiose und äußerst amüsante Bestandsaufnahme der heutigen Elterngeneration. Das Autorenpaar Silke und Felix Denk liefern mit Eltern, die auf Schaukeln starren: Von Bio-Mamas, iPhone-Papas und anderen Spielplatz-Profis* ein wahrlich witziges und genial überspitztes Bild auf die heutige Elternschaft. Auch ich erkenne mich dabei an der ein oder anderen Stelle wieder ;-). Und muss einfach nur herzhaft lachen!

5.) Mut für zwei

Mit der Transsibirischen Eisenbahn auf der Suche nach einer Welt für zu Hause – jenseits der typischen Familienklischees. Auf diese Reise begibt sich Julia Malchow mit ihrem zehn Monate alten Sohn Levi. Denn Reisen ist für sie mehr als Unterwegssein: der Schlüssel zu neuen Ideen und zum Einssein mit sich selbst. Und genau danach sucht sie nach der Geburt ihres Sohnes, der erst mal alles in Julias Leben auf den Kopf stellt. Aber funktioniert Reisen in abgelegene Winkel auch mit Kind? Ein großes Abenteuer, das mit gängigen Familienvorstellungen aufräumt und den Kopf frei macht für die Welt – und für zu Hause.

Die Geschichte hat mich von Anfang an fasziniert. Das Buch Mut für zwei: Mit der Transsibirischen Eisenbahn in unsere neue Welt* beschreibt nicht nur, die Reise, die die beiden erleben, sondern hinterfragt auch die klassischen Lebensmodelle unserer Leistungsgesellschaft. Dabei sind viele Ansätze sehr ehrlich und stark. Das Buch zeigt, dass nicht jeder mit dem Strom schwimmen muss. Es ermutigt einen, sein ganz eigenes Lebens- und Familienmodell zu suchen und zu leben. Ein absoluter Liebling in meinem Bücherregal!

Extra-Lese-Tipp

Zum Schluss noch ein Extra-Lese-Tipp. Nein, dieses Buch ist nicht von einer Mutter, aber dennoch herzhaft komisch! Axel Hackes, Der kleine Erziehungsberater*, sicherlich vielen bekannt. Ein Buch, das nicht nur mich, sondern auch viele Väter zum Lachen bringt und welches unbedingt mit auf die Liste meiner Lieblingsbücher gehört.

Welche Bücher machen euch gute Laune? Habt ihr noch einen Lese-Tipp für mich? Meine U-Bahn-Fahrten zur Arbeit sind lang… :-).

Bild: Mama im Spagat

*Affiliate Link

Schlagwörter: , ,

Related Posts

by
Previous Post Next Post

Comments

  1. Liebe Nadja,

    vielen Dank für diese Leseempfehlungen, ich bin bereits seit längerem auf der Suche nach neuem Lesestoff! 🙂

    Liebe Grüße,
    Monika

      • Nadja
      • 24. März 2017
      Antworten

      Sehr gut 😊, liebe Monika. Hoffe, du wurdest fündig! Vlg, Nadja

    • mark
    • 26. März 2017
    Antworten

    Hallöchen 🙂
    Mut für Zwei schaue ich mir mal genauer an, scheint doch recht interessant zu sein, vielen dank für den tollen Tipp 🙂

  2. Antworten

    Helo
    Zuhause lässt sich wunderbar Zeit zu zweit oder mit der Familie verbringen. … Da ist viel frischer Lesestoff auf den Markt gekommen.

    LG Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

14 shares