Unsere Dinoparty: Spiele, Deko, Dinokuchen und kleine Geschenke ratzfatz organisiert.

Dinoparty

Ich organisiere sehr gerne Kindergeburtstage und freue mich im Vorfeld fast genauso auf die Partys, wie meine Kinder. Allerdings muss man für die Vorbereitungen ganz schön viel Zeit einplanen. Und das natürlich neben all den anderen To-Dos. Und ratzfatz organisiert war für mich die Dinoparty dann natürlich auch nicht. Bereits ein paar Wochen vorher habe ich mir Gedanken über die möglichen Dinosaurierspiele, die Partydekoration, den Dinokuchen und die kleinen Geschenke für die Gäste gemacht. Doch wenn ihr jetzt hier weiterlest, habt ihr eure Dinoparty sicher ganz schnell organisiert ;-). 

dinoparty_einladungskartenAls erstes haben wir eine Dinosaurier-Einladungskarte gebastelt. Die Schablone für den Stegosaurus haben wir auf www.kinderspiele-welt.de gefunden. Diese Dinosaurier-Einladungskarte ist wirklich sehr schnell selbst gebastelt. Unser zum Bastelzeitpunkt noch 4-jähriger Sohn konnte bereits ganz toll mitmachen.

Auch das Partyset Dinosaurier* und einige der Utensilien für die Dinoparty habe ich im Vorfeld im Internet besdinoparty-tueten-und-medaillentellt. Für die Spiele habe ich einige Dino-Figuren, Dino Stempel* und ein ganz tolles Dino-Maskenbuch besorgt. Die Mitgebsel-Tüten und die Dino-Schatzsuch-Medaillen haben wir selbst gebastelt. Auf die Geschenktüten haben wir einfach Dino-Servietten geklebt. Die Dino-Medaillen haben wir dank dieser Vorlage ausgedruckt und auf Pappe aufgeklebt. Dann noch ein Bändchen dran, fertig.

Die Dino-Medaillen haben die Kinder gleich zu Beginn der Party umgehängt bekommen. Im Laufe des der Dino-Party konnten sie sich bei jedem Spiel einen Dino-Stempel abholen. So entstand ein spannende Dinosaurier-Ralley für die Jungs. Neben den Dino-Stempeln bekam jeder Gast am Ende jedes erfolgreich absolvierten Spiels ein kleines Geschenk, wie zum Beispiel Mini Dinos*.

Mit diesen Spielen hielten wir die wilde Dinobande bei der Dinoparty im Zaum

dinoparty-maskenmalen1.) Dino-Masken ausmalen: Bevor es auf die große Dino-Jagd ging, durften sich unsere Gäste ihre Dino-Masken anmalen. Ein sehr schönes Dino Maskenbuch* gibt es von Moses. Diese Masken sind auf der einen Seite komplett bedruckt. Die andere Seite können die Kleinen selbst ausmalen.

2.) Dinoschatz-Suche: Hierzu haben wir mithilfe dieser Vorlagen viele große Dino-Spuren auf die Straße in unserer Wohnanlage gemalt. Zu finden galt es eine Schatztruhe mit Dinos, Dinoeiern, Dinogummibärchen und Smarties.dinoschatzsuche

3.) Dino-Domino: Als nächstes Stand das Dino Domino* von Moses auf dem Programm.

4.) Dino-Tatoo-Topfschlagen: Unter jedem Topf war ein Dino-Tatoo versteckt. Unter lautstarkem Gebrüll fand am Ende jeder Dino-Jäger ein Dino-Tatoo.

5.) Die Dino-Starre: Hierzu einfach Kinderparty-Musik aufdrehen und plötzlich ausschalten. Sobald die Musik stoppt, müssen alle Dinosaurier erstarren und stehen bleiben. Wer sich als erster rührt, muss pausieren.

6.) Die Dino-Geschichte: Um die erhitzen Gemüter wieder etwas zur Ruhe zu bringen, folgte eine spannende Dino-Geschichte. Immer wenn das Wort „Dinosaurier“ fiel, mussten die Geburtstagsgäste aufstehen und laut wie Dinosaurier brüllen.

7.) Dino-Eier-Lauf: Bei diesem Spiel mussten die Dinosaurier-Forscher ein Dino-Ei vor ihren Feinden in Sicherheit bringen. Wir legten je ein Dino Überraschungsei* auf einen Löffel, markierten Start- und Ziel und ließen die Kinder paarweise gegeneinander laufen.

dinokuchen-gruener-zuckergussZwischen den Spielen konnten sich die Jungs natürlich stärken. Das Highlight war der tolle Dino-Kuchen. Ganz einfach zu machen und kam bei den Jungs extrem gut an. Das Rezept für den Dino-Kuchen habe ich hier gefunden. Wie ihr seht, habe ich den Dino aber noch etwas abgewandelt. Unser Sohn wollte nämlich unbedingt einen grünen Dino haben. So haben wir Puderzucker mit grüner Speisefarbe gemischt und den Dino-Kuchen damit überzogen. Lecker!

Und wenn eure Jungs eher auf eine Polizei-Party stehen, dann lest doch einfach meinen Artikel von der letztjährigen Feier.

Bilder: Mama im Spagat

*Affiliate Link

Schlagwörter: ,

Related Posts

by
Previous Post Next Post

Comments

    • Jenny
    • 10. November 2016
    Antworten

    Das sind wirklich super coole Ideen! Kann mir gut vorstellen, dass das Spaß gemacht hat (aber die Vorbereitungen weniger, oder irre ich mich ;P)…
    Wir wollen zum 2. Geburtstag unseres Sohnes auch eine Motto-Party machen. Dann werde ich mich an deinen Ideen orientieren!
    Vielen Dank schon mal für die tollen Anreize!
    Liebe Grüße
    Jenny

      • Nadja
      • 10. November 2016
      Antworten

      Liebe Jenny, freut mich sehr, dass dir meine Tipps gefallen! Viel Spaß bei eurer Mottoparty eures Kleinen zum 2. Geburtstag. Vlg, Nadja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

0 shares