Adventskalender von Feuerwehrmann Sam ODER ich nehme fertige Kalender!

*Anzeige*

Meine Kinder wollen einen fertigen Adventskalender. Eigentlich mag ich lieber die liebevoll selbst gebastelten und befüllten Kalender.  Da steckt irgendwie mehr Liebe drin… denke ich! Doch meine Kinder sehen das anders. Sie sehen in den  Spielzeugkatalogen die verschiedensten Adventskalender. Viele davon sind mit ihren Lieblingshelden und Spielsachen bestückt. Da kann ein aufwendiges, selbstgemachtes Einzelstück einfach nicht mithalten. Sie sehen nicht die Arbeit, die hinter einem selbstgebastelten Kalender steckt. Und so habe ich beschlossen, mir den Stress des Selbermachens in diesem Jahr nicht zu machen.

Wenn die Kinder lieber Spielzeug möchten und ich eh keine  Zeit für einen selbstbefüllten Adventskalender habe, mache ich mir es in diesem Jahr einfach. Ja, ich schraube meine Ansprüche herunter! Denn es sind meine eigenen perfektionistischen Ansprüche, die irgendwo ganz tief in mir drinnen rufen “ Waaaas, du kaufst einen Spielzeugkalender!“. Hey, aber wo ist das Problem?! Ich mache es mir einfacher und meine Kinder WOLLEN einen Spielzeugkalender. Besser geht es doch gar nicht, oder?

Tja, und so kam es, dass ich für meinen Kleinen einen Feuerwehrmann Sam Adventskalender teste. Er liebt Feuerwehrmann Sam und wird sich sicher riesig über diesen Kalender freuen. Hinter jedem der Türchen ist eine super Kleinigkeit versteckt. Nach und nach fügen sich die Teile zusammen. So bleibt der Kalender die gesamte Adventszeit so richtig spannend.  Und auch wenn das Spielfeld sich erst nach und nach komplettiert, kann mein Kleiner von Anfang an toll damit spielen.

Richtig super ist, dass der Adventskalender nicht nur 24 Spielzeugüberraschungen beinhaltet, sondern man den Kalender aufklappen kann. So entsteht eine schöne Spielfläche. Geeignet ist der Kalender ab drei Jahren.

Wie sieht das bei euch aus? Bastelt und bestückt ihr die Adventskalender selbst oder greift ihr auch zu fertigen Kalendern?

Falls ihr noch auf der Suche nach Spielzeugen für eure Kinder seid, schaut doch mal auf der Plattform Toy Fan vorbei. Dort findet ihr im #toyfanclub weitere Spielzeugtipps von ausgewählten Familienbloggern.

Bilder: Mama im Spagat

Schlagwörter: ,

Related Posts

by
Previous Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

12 shares